»Fire,Fox and Candy«

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten

Re: »Fire,Fox and Candy«

Beitrag von Livy am Mo März 05 2018, 17:01

Während Frey sich mit dem Jungen herumschlug hatte Aiden schon eine Zimmerpartnerin gefunden. Fröhlich wirkend war ein Mädchen mit hellbraunen, schulterlangen Locken auf sie zugekommen und hatte sie gefragt, ob sie sich nicht zusammen tun wollten.
Aiden hatte ihre Frage mit einem kräftigen Nicken bejaht und erst später viel ihr auf, dass der Lockenkopf ihren Namen schon kannte, da die beiden vorher nichts miteinander zu tun hatten. Auf dem Weg zu den Zimmern hatte sie fragte sie das Mädchen wie sie hieße, worauf sie fröhlich den Namen Erika fallen ließ.
Die Lehrerin erklärte den Mädchen, wo ihre Zimmer vorzufinden waren und dass sie sich in zwei Stunden in dem großen Saal treffen werden, durch welchen sie auf dem weg hier her gegangen waren.
Erika hatte sich selber lachend zu der Schlüsselbeauftragte ihres Zimmers ernannt, sodass sie auch die Tür aufschloss und das Zimmer dahinter freigab. Das Zimmer kam einem Hotelzimmer recht nah. Nur dort drin standen zwei Eintelbetten sich gegenüber. Es gab einen Kleiderschrank und einen Tisch, mit zwei Stühlen. Die Lehrerin hatte den Mädchen ebenfalls erklärt, dass ein Gemeinschaftsbad sich auf ihrer Etage befand und dass die Mädchen sich keine Sorgen machen bräuchten, denn die Jungen hatten ebenfalls auf ihrer Etage ein Gemeinschaftsbadezimmer.
Aiden und Erika warfen ihre Taschen ab, wobei der Lockenkopf auch schon fragte, ob Aiden mit ihr ein wenig Zeit verbringen möchte. Sie schlug sogleich auch vor, dass sie sich das Schloss ein wenig von innen anschauen konnten, um die Zeit zu überbrücken.
Aiden fand den Vorschlag gar nicht so schlecht, sodass sie sich kurzerhand noch ein wenig Süßes für den Weg mitnahm und dann mit Erika durch die Flure lief.
Das Wände der Flure waren mit aufwendigen Bildern behangen oder man fand Wandteppische vor, sodass das Schloss im Grunde alle Klischees aufwies.
Irgendwann waren die beiden Mädchen Kichernd in dem Saal angekommen. Sie waren die ersten im Raum und als Erika den Ärmel ihrer Jacke hoch schob und eine Uhr darunter hervor kam, stellten die Mädchen fest, dass auch noch genügend Zeit war, ehe die anderen eintreffen würden. Doch anstatt sich weiter das Gemäuer anzuschauen, beschlossen die beide sich auf zwei von den vielen Stühlen zu setzen, die in dem Saal standen. Beide stimmten sich gleichzeitige zu, dass sie die Zeit eh herum kriegen würden, bis die anderen kommen würden.
avatar
Livy

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 03.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten